Aktueller Call:

Themenheft Visibility of religious difference in Medieval Europe and the Mediterranean, für: Hamsa 7 (2020), koordiniert von Clara Almagro Vidal und Jörn R. Christophersen

http://www.hamsa.cidehus.uevora.pt/callforpapers_pt.html.


Jörn Roland Christophersen

Wiss. Assistent an der Professur Mittelalter II Prof. Weltecke

Curriculum Vitae

Seit 10/2018

Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl Mittelalter II (Professorin Dorothea Weltecke), Goethe-Universität Frankfurt am Main

05/2016–09/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Akademievorhaben „Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich“, Seminar für Judaistik, Goethe-Universität Frankfurt am Main (50 %, seit 08/2018: 100 %)

2016

Promotion (summa cum laude). Promotionsschrift „Studien zur Geschichte der Juden in der Mark Brandenburg während des späten Mittelalters (13.–16. Jahrhundert)"

06/2015–07/2018

Geschäftsführender Referent des Arye Maimon-Instituts für Geschichte der Juden (AMIGJ), Universität Trier (50 %), Wissenschaftlicher Mitarbeiter

01/2014–05/2015

Promotionsstudiengang

03/2013–12/2013

 

Stipendiat des Forschungsclusters der Universitäten Trier und Mainz „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“ im Forschungszentrum Europa der Universität Trier

09/2009–02/2013

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50 %) im DFG-Projekt „Geschichte der Juden im Osten des mittelalterlichen Reiches“ am AMIGJ der Universität Trier

 

Aktuelles Projekt

Arbeitstitel: Gewaltregime und Zwangsanordnungen. Innerstädtische Auseinandersetzungen in transalpiner Perspektive.

 

Forschungsinteressen

Sozialgeschichte

Geschichte der Juden im mittelalterlichen Aschkenas

Stadtgeschichte und innerstädtische Konflikte;

Digitale Editionen und Editorik;

Historische Grundwissenschaften;

Landesgeschichte Brandenburgs und im alten Mainzer Erzstift

Perspektiven auf Sterben und Tod

 

Publikationen

  • Jüdische Friedhöfe und Friedhofsbezirke in der spätmittelalterlichen Mark Brandenburg. In: Pro multis beneficiis. Festschrift für Friedhelm Burgard. Forschungen zur Geschichte der Juden und des Trierer Raums, hg. v. Sigrid Hirbodian u. a. Trier 2012 (Trierer historische Forschungen, 68), S. 129–146.
  • Herzog Rudolf überlässt der Stadt Spandau den Judenzins. Eine Quelle im Fokus. In: Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich, hg. v. Alfred Haverkamp und Jörg R. Müller. Trier/Mainz 2012 [online verfügbar: http://www.medieval-ashkenaz.org/quellen/ quelle-im-fokus/quelle-im-fokus-artikel/details/herzog-rudolf-ueberlaesst-der-stadt-spandau-den-judenzins.html].
  • Quellen zur Geschichte der Juden in der Mark Brandenburg (1273 bis 1347). In: Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich, hg. v. Alfred Haverkamp und Jörg R. Müller. Trier/Mainz 2013 [133 Regesten, online seit Juni 2013: http://www.medieval-ashkenaz.org/ quellen/brandenburg.html].
  • Quellen zur Geschichte der Juden in der Mark Brandenburg (1273 bis 1347). Zur Einführung. In: ebd. [Aufsatz, 17 S., online seit Juni 2013: www.medieval-ashkenaz.org/BR01/einleitung.pdf].
  • Weitere Einzelregesten für diverse Teilcorpora im Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich, so  zum Bistum Würzburg, dem Erzbistum Mainz, dem Erzbistum Magdeburg, dem Nordosten des Alten Reiches (bislang online nur in Teilcorpus Bistum Würzburg, 2015).
  • Dystopie – Ein Essay zur Zukunft der Holocaust-Erinnerung in Deutschland in 700 Wörtern. [eingereicht 2015 für einen Essayband, hg. v. Yakov Kabalek, erscheint online].
  • Aufwertung des jüdischen Kulturerbes in Trier – zur Entstehung des „Historischen Pfads jüdisches Kulturerbe“. In: Historia Judaica, 19.01.2017 (https://judaica.hypotheses.org/96).
  • Tagungsbericht: Kreuzzüge und Dschihad – Die Instrumentalisierung des Mittelalters durch die Neue Rechte und den politischen Islam, 23.01.2019 Frankfurt am Main, in: H-Soz-Kult, 25.03.2019, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8202>.

 

in Bearbeitung

  • Siedlung und Regalien – Neue Erkenntnisse zur frühen Siedlungsgeschichte der Juden im östlichen Aschkenas (Aufsatz, zur Veröffentlichung angenommen, erscheint 2020).
  • Under the crozier of Mainz – special conditions for a mobile elite? (Aufsatz, zur Veröffentlichung angenommen, erscheint 2020).
  • An Alliance to Protect, an Alliance to Persecute? About the Consolidation of a Medieval Citizens' Society in Middle Europe (Aufsatz, im Begutachtungsverfahren zur Veröffentlichung 2021).

 

 

Lehre

Wintersemester 2020/2021

Proseminar (BA/Lehramt): "Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: Gewalt in der Stadt" 

Sommersemester 2020

Proseminar (BA/Lehramt): "Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: Vulnerable Gesellschaften?" 

Die Veranstaltung wird online durchgeführt. LSF-Link

 

Übung: "Von Städten und von Landen - Quellenlektüre" 

Die Veranstaltung wird online durchgeführt. LSF-Link

 

Exkursion "Mittelalterliche Geschichte erleben"

Ein Ersatzangebot findet zu einem späteren Zetpunkt oder als online-Exkursion statt.

Wintersemester 2019/2020

Proseminar (BA/Lehramt): "Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: Von Juden und Christen im Mittelalter" (Evaluationsbericht vorhanden)

 

Exkursion "Die jüdische Gemeinde Friedbergs im Mittelalter"

Sommersemester 2019

Proseminar (BA/Lehramt): "Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: Die Stadt des Mittelalters" (Evaluationsbericht vorhanden)

 

Übung: "Paläographie des Mittelalters und der frühen Neuzeit" (Evaluationsbericht vorhanden)

 

mit Prof. Dr. Dorothea Weltecke: Projektseminar (MA): "Juden, Christen und Muslime in Berlin im Späten Mittelalter  und der frühen Neuzeit – historische Strategien für das 'House of One'"

inklusive Berlin-Exkursion

Wintersemester 2018/2019

Proseminar (BA/Lehramt): Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: Die Alte und der Schwache. Über das Siechen, Sterben und Weiterleben im Mittelalter (Evaluationsbericht vorhanden)

Wintersemester
2017/2018

Proseminar (BA) „Not und Tod – Erben und Sterben. Das Lebensende im Mittelalter.“, Universität Trier (Evaluationsbericht vorhanden)

Sommersemester
2017

Übung (MA) „Quellen zur Geschichte der Juden im mittelalterlichen Aschkenas“
inkl. Workshop (BA/MA): „Edition von Quellen unter besonderer Berücksichtigung der Chancen und Herausforderungen digitalen Edierens.“, Universität Trier

Sommersemester
2016

Übung (BA/MA) „Die mittelalterliche Ostsiedlung – Entstehung von frontier societies im hohen und späten Mittelalter?“, Universität Trier

 

 

Links

http://uni-frankfurt.academia.edu/JörnRChristophersen