Julia Bühner, M.A. 


Wissenschaftliche Mitarbeiterin

© Nike Gais






E-Mail-Adresse

J.Buehner@em.uni-frankfurt.de


Dienstzimmer

Campus Westend

Norbert-Wollheim-Platz 1 (IG-Farben-Haus)
Vierter Stock, Q4, 4.413


Postanschrift

Julia Bühner, M.A.
Goethe-Universität, Historisches Seminar
Norbert-Wollheim-Platz 1

60323 Frankfurt am Main

Kurzbiographie

Julia Bühner studierte Germanistik und Geschichte an der Universität Münster. Während ihrer Promotion arbeitete sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Martin Kintzinger an der Universität Münster und war Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit Januar 2024 ist sie Postdoc an der Goethe-Universität Frankfurt. Ihr 2022 abgeschlossenes Promotionsprojekt beschäftigt sich mit den völkerrechtlichen Aspekten der Eroberung der Kanarischen Inseln und wird 2025 in der Reihe "Studien zur europäischen Rechtsgeschichte" des Max-Planck-Instituts für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie in Frankfurt am Main erscheinen.

Für ein Videoporträt des Projektes siehe Johannes Zilkens-Promotionspreis 2024: Julia Bühner, Mittelalterliche Geschichte



Forschungsinteressen

  • Geschichte der Kanarischen Inseln
  • Schule von Salamanca
  • neue Zugänge zur Eroberungs- und Expansionsgeschichte 
  • global / international turn
  • Völkerrechtsgeschichte und Geschichte der Internationalen Beziehungen
  • Rezeptionsgeschichte: Spanien im 19. und 20. Jahrhundert

Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen

2021               


Durham-Münster Workshop für Promovierende der Universitäten Münster und Durham (UK), gemeinsam mit Helen Roche und Jacob Wiebel, digital


Forschung for Future. Ein Kolloquium von Promovierenden für Promovierende, gemeinsam mit Anne Kluger

2020                

Durham-Münster Workshop für Promovierende der Universitäten Münster und Durham (UK), gemeinsam mit Helen Roche und Jacob Wiebel, digital

2019                

Durham-Münster Workshop für Promovierende der Universitäten Münster und Durham (UK), WWU Münster

Wintersemester 2023/2024

Übung: Entdecken und entdeckt werden. Globalgeschichtliche Zugänge zur Geschichte des Reisens im Mittelalter 

Übung: Soziale Fragen im Mittelalter

Sommersemester 2023

Masterseminar zusammen mit Prof. Dr.  Martin Kintzinger: Das mittelalterliche Europa in der globalen Welt. Andere Perspektiven auf die Expansionsgeschichte

Wintersemester 2022/2023

Proseminar: Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: War Karl der Große wirklich der „Größte“? Perspektiven auf den bekanntesten Herrscher des Mittelalters        

Übung: Der Global Turn und das Mittelalter

Wintersemester 2021/2022

Übung: Menschenfresser und Götzendiener. Die „Wilden“ des Mittelalters zwischen Realität und Imagination

Wintersemester 2020/2021

Übung: Wirtschaft und Gesundheit im Konflikt: Maßnahmen zur Bekämpfung von Epidemien im Mittelalter

Wintersemester 2018/2019

Proseminar: Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: Brüche und Kontinuitäten: Das 15. Jahrhundert als "Herbst des Mittelalters"?

Aufsätze

The Conquest of the Canary Islands (1402–1496). An Alternative History of International Law (March 24, 2024). Max Planck Institute for Legal History and Legal Theory Research Paper Series Forthcoming, Available at SSRN: - Zum Artikel 

Menceyes und Guanartemes: Zur Rolle indigener Eliten bei der Eroberung des Kanarischen Archipels (1402-1496), in: Changes of Monarchical Rule in the Late Middle Ages / Monarchische Herrschaftswechsel des Spätmittelalters. Negotiations - Actors - Ambivalences, hg. v. Sven Jaros, Eric Böhme, Marie Ulrike Jaros, Stefan Magnussen und Wolfgang Huschner (Europa im Mittelalter 44), Berlin/Boston 2024, S. 375-399. Zum Artikel

Añadir un nuevo capítulo a la Historia del Derecho Internacional: La conquista de las Islas Canarias (1402-1496), prácticas y discursos, in: Coloquio de Historia Canario-Americana XXV-037 (2023), S. 1-11. - Zum Artikel

Furchtlos vor der Macht des Schicksals. Die Wiederentdeckung der ‚Insulae Fortunatae' im Spätmittelalter, in: Eroberte im Mittelalter. Umbruchssituationen erleben, bewältigen, gestalten, hg. v. Andreas Bihrer und Rike Szill (Europa im Mittelalter 39), Berlin/Boston 2023, S. 267-294. - Zum Band

Histories Hidden in the Shadow: Vitoria and the International Ostracism of Francoist Spain, in: Politics and the Histories of International Law. The Quest for Knowledge and Justice, hg. v. Raphael Schäfer und Anne Peters, Leiden/Boston 2021 (Legal History Library 50), S. 377-401. 

Histories Hidden in the Shadow: Vitoria and the International Ostracism of Francoist Spain, in: Journal of the History of International Law 22 (2020), S. 421-445. - Zum Artikel

Kleinere Beiträge

Indigenous Conquistadors – Status, Rights, and Remuneration, in: Ibero-Mediaevistik. Mittelalterforschung zur Iberischen Halbinsel, veröffentlicht am 3. April 2024 - Zum Blogbeitrag

Tagungsbericht zusammen mit Marcel Bubert und Pia Döring: „Ich weiß nicht, wer wahr sagt, wer lügt“. Fake News und ihre kulturelle Aushandlung im europäischen Mittelalter. 01.07.2021–02.07.2021, Münster (digital), in: H-Soz-Kult. - Zum Bericht

New Histories of International Law. The Conquest of the Canary Islands (1402–1496), in: Ibero-Mediaevistik. Mittelalterforschung zur Iberischen Halbinsel, veröffentlicht am 13. November 2019. - Zum Blogbeitrag

Tagungsbericht Historikertag 2018: Division se mist entre eulx. Politische Spaltungen im spätmittelalterlichen Europa. 25.09.2018–28.09.2018, Münster, in: H-Soz-Kult. - Zum Bericht

Tagungsbericht Historikertag 2018: „Bürgerkriege“ im Spätmittelalter: Frankreich, England, die burgundischen Niederlande, Katalonien und Neapel. Vergleichende Perspektiven. 25.09.2018–28.09.2018, Münster, in: H-Soz-Kult. - Zum Bericht

Aktuelles

Sprechstunde n. V.

Call for Articles 

„Mangel in begrenzten Räumen. Reaktionen – Interaktionen – Innovationen im Mittelalter“ - Zum Call