Lehrveranstaltungen Prof. Dr. Andreas Fahrmeir im WiSe 2022/23

Proseminar: Einführung in das Studium der Neueren Geschichte

Vom 18.10.2022 - 07.02.2023, jeweils dienstags von 12:00 - 15:00 Uhr

Seminar: Geschlechterrollen im 19. Jahrhundert
Vom 17.10.2022 - 06.02.2023, jeweils montags von 12:00 - 14:00 Uhr

Vorlesung: Europäische Geschichte im 19. Jahrhundert
Vom 24.10.2022 - 06.02.2023, jeweils montags von 14:00 - 16:00 Uhr

Kolloquium: Probleme der Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (zusammen mit Prof. Dr. Cornelißen)

Vom 24.10.2022 - 06.02.2023, jeweils montags von 18:00 - 20:00 Uhr

Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden OLAT-Kurs:


https://olat-ce.server.uni-frankfurt.de/olat/auth/RepositoryEntry/15937601538?2

Lehrveranstaltung Apl. Prof. Dr. Jürgen Müller im WiSe 2022/23

Vorlesung: Der Erste Weltkrieg
Vom 28.10.2022 - 10.02.2023, jeweils freitags von 12:00 - 14:00 Uhr

​Lehrveranstaltung Apl. Prof. Dr. Ralf Roth im WiSe 2022/23

Vorlesung: Die Elite der Stadt Frankfurt im 20. Jahrhundert

Kontakt

Prof. Dr. Andreas Fahrmeir
Goethe-Universität Frankfurt
Historisches Seminar
Professur für Neuere Geschichte (Schwerpunkt 19. Jh.)
Raum 3.514
IG-Farbenhaus | Campus Westend
60629 Frankfurt am Main

Tel: +49 69 798 32626
Fax: +49 69 798 32614
fahrmeir@em.uni-frankfurt.de

Professor Fahrmeir,
Sprechstunden:
 
Jeweils mittwochs
von 11:00 - 12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Um einen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter
vardopoulos@em.uni-frankfurt.de
Die Sprechstunden finden z. Zt. nur telefonisch statt, bitte teilen Sie uns deshalb immer Ihre Telefon-
nummer mit

Unterlagen für die Professoren Fahrmeir und Plumpe können Sie außerhalb der Öffnungszeiten in den Briefkasten, Raum IG 3.516, einwerfen. Bitte vergessen Sie nicht, Ihr Anliegen kurz zu erklären, damit wir es zuordnen können. 


Sekretariat:
Angela Vardopoulos
vardopoulos@em.uni-frankfurt.de
Tel.: +49 69 798 32613
Raum: 3.516

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10:00 bis 16:00 Uhr
Solange die Corona-Maßnahmen andauern nur dienstags oder n. V.