Studienstruktur B.A. (Nebenfach) [PO 2018]


Der Studieneinstieg: die ersten Module

Igf rueckseite 235

Zu Ihrer ersten Orientierung finden Sie hier eine Kurzinfo zu den Modulen, die am Beginn Ihres Bachelorstudiums zu absolvieren sind:

Sie beginnen Ihr Bachelorstudium des Nebenfachs Geschichte mit den Lehrveranstaltungen der drei Module

  • GE-BA-NF-M1 - Basismodul Alte Geschichte
  • GE-BA-NF-M2 - Basismodul Mittelalterliche Geschichte
  • GE-BA-NF-M3 - Basismodul Neuere Geschichte

Diese epochenbezogenen Einführungsmodule bestehen aus je einem Proseminar und je einer Vorlesung aus derselben Epoche.

Die Lehrveranstaltungen, die Sie für die Module kombinieren können, sind im Vorlesungsverzeichnis (siehe auch Modulwegweiser für LSF) aufgeführt.


Übersicht der Module und Modulbeauftragten

Modulname Modulabk. Modulbeauftragte*r /
Modulkoordinator*in
Basisphase
Alte Geschichte GE-BA-NF-BM1 Dr. Dirk Wiegandt
Mittelalterliche Geschichte GE-BA-NF-BM2 Prof. Dr. Dorothea Weltecke
Neuere Geschichte GE-BA-NF-BM3 Prof. Dr. Christoph Cornelißen
Aufbauphase
Aufbaumodul

GE-BA-NF-AM

Dr. Christian Kleinert

Profilbildung
1 Wahlpflichtmodul Profilbildung aus folgenden Gebieten:
    Politikgeschichte GE-BA-NF-PM1 Prof. Dr. Birgit Emich (derzeit vertreten durch Prof. Dr. Andreas Fahrmeir)
    Ideengeschichte GE-BA-NF-PM2 Prof. Dr. Christoph Cornelißen
    Sozial- und Wirtschaftsgeschichte GE-BA-NF-PM3 Prof. Dr. Werner Plumpe
    Wissenschaftsgeschichte GE-BA-NF-PM4 Prof. Dr. Annette Warner
    Dimensionen des Religiösen GE-BA-NF-PM5 Prof. Dr. Frank Bernstein
    Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft bzw. -kultur GE-BA-NF-PM6 Prof. Dr. Christoph Cornelißen


Sprachanforderungen B.A.

Was ist eine "studienrelevante Fremdsprache"?

Diese ist definiert als Fremdsprache, die "regelmäßig in Forschung und Lehre des Historischen Seminars" vorkommt. Studienrelevante Fremdsprachen sind daher aktuell:

Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch,
Niederländisch, die skandinavischen Sprachen, Altgriechisch,
Russisch, Polnisch, Ungarisch und Tschechisch

ACHTUNG: Deutsch wird (auch bei Studierenden, die dies nicht als Muttersprache sprechen) nicht als Fremdsprache anerkannt.