Historisches Seminar der Goethe-Universität

Mittelalterliche Geschichte

2 aktuelles 1 profil 3 forschung 4 lehre 5 lounge n 6 mitarbeiter 7 publikationen 8 galerie

Profil

Der Diskussionsrahmen der Abteilung "Mittelalterliche Geschichte" umfasst zwei Gegenstände:

(1) Mit Blick auf die ferne Vergangenheit geht es um die Kulturen des euromediterranen Raums zwischen dem Untergang der römischen Mittelmeerwelt und dem Zeitalter der europäischen Expansion.
(2) Mit Blick auf unsere eigene Gegenwart geht es um Funktion und Relevanz dieser historischen Gesellschaften in Erinnerungskultur und Gedächtnispolitik der europäischen Gesellschaften seit etwa 1800. ... mehr ...

Aktuelles

Hier erfahren Sie, welche Neuigkeiten es in der Abteilung Mittelalterliche Geschichte gibt, die aktuellen Semstertermine für das Mittelalter-Forschungskolloquium sowie alles rund um die Mittelalter-Lounge.

→ mehr erfahren

Forschung

Um zu den aktuellen Forschungen der Mittelalterlichen Geschichte zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Lehre

Klicken sie hier, um zu dem aktuellen Veranstaltungsangebot der Mittelalterlichen Geschichte zu gelangen.

Studienlounge

In der Studien-Lounge in IG 4.411 finden Sie jene Literatur, die wir zusammengestellt haben, um Ihnen den Einstieg zu den wichtigsten Themen zu vereinfachen, den wir für den besten halten. Hier steht auch vieles von dem, was Sie unbedingt einmal in der Hand gehabt haben sollten. ...mehr...

MitarbeiterInnen

Zu einer Übersicht aller MitarbeiterInnen der Mittelalterlichen Geschichte gelangen Sie hier.

Publikationen

Mehr Informationen darüber, wer in der Abteilung Mittelalterliche Geschichte in letzter Zeit über welches Thema publizierte und welche Neuerscheinungen in Kürze anstehen, erfahren Sie hier.

Galerie Q4.4

Ausstellung "Frankfurtbilder"

In der Flurgalerie Q4.4 im Querbau 4 des IG-Hochhauses (Professuren für mittelalterliche Geschichte) ist ab Mai 2016 die Ausstellung "Frankfurtbilder" zu sehen. Anhand von Postkarten über Frankfurt aus der Wende vom 19./20. Jahrhundert zeigt die Ausstellung neue geschichts- und medienwissenschaftliche Perspektiven auf das massenhaft verbreitete Bild als Medium und ist zugleich ein Fenster in das Forschungsprojekt "Ikonologie der Geschichtswissenschaft. Wege zur bildlichen Formierung historischen Denkens".

Die Flurausstellung Q4.4 ist frei zugänglich und kann ab Mai 2016 jederzeit während der Öffnungszeiten der Universität im Querbau 4 im 4. Stock des IG-Hochhauses besucht werden.

-->  Vorschau der Ausstellung