Prof. Dr. Christoph Cornelißen

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Studium der Geschichte und Anglistik in Düsseldorf und Stirling (Schottland)
  • 1991 Promotion
  • 2000 Habilitation in Düsseldorf
  • 1999-2003 DAAD Gastprofessor an der Karls-Universität Prag
  • 2003-2011 ordentlicher Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • WS 2011-12 ordentlicher Professor für Neuere Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  • Seit April 2012 ordentlicher Professor für Neueste Geschichte an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main


Mitgliedschaften u.a.

  • Mitglied im Senat und Hauptausschuss der DFG
  • (2006-2012) Mitglied im Ausschuss des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)
  • Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der Forschungsstelle für Zeitgeschichte Hamburg
  • Seit 2012 Vorsitzender der Deutsch-Tschechischen und Deutsch-Slowakischen Historikerkommission
  • Projektleiter der Jahresberichte für Deutsche Geschichte an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (2005-2015)


Laufende Forschungsarbeit

  • Geschichte Europas im 20. Jahrhundert


Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte Westeuropas im 19. und 20. Jahrhundert
  • Historiografiegeschichte
  • Geschichte der Erinnerungskulturen
  • Methoden- und Theoriefragen der Geschichtsschreibung
  • Migrationsgeschichte