PD Dr. Georg Eckert

Vertretung der Professur Neuere Geschichte (Schwerpunkt 19. Jh.) im Wintersemester 2016/17

Curriculum Vitae

  • 2003-2006: Studium der Neueren Geschichte und der Philosophie (Magister Artium); Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2003-2004:  Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • 2004-2005: University of Sussex at Brighton (GB)
  • 2005-2006: Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • 2006-2008: Promotionsstudium (Neuere Geschichte) an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen; Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • seit 2009: Wissenschaftlicher Angestellter an der Bergischen Universität Wuppertal
  • 2009-2010: Associate der Stiftung Neue Verantwortung, Teilprojekt: Public Leadership
  • 2014: Habilitation für Neuere Geschichte an der Bergischen Universität Wuppertal
  • 2015: Ernennung zum Privatdozenten an der Bergischen Universität Wuppertal
  • Wintersemester 2016/2017: Vertretung der Professur für Neuere Geschichte unter besonderer Berücksichtigung des 19. Jahrhunderts am Historischen Seminar der Johann Wolfgang Goethe-Universität.

Wichtigste Publikationen

(mehr unter der Rubrik Downloads)

Monographien

  • „True, Noble, Christian Freethinking“: Leben und Werk Andrew Michael Ramsays (1686-1743), Münster 2009, 814 pp.
  • Zeitgeist auf Ordnungssuche: Die Begründung des Königreiches Württemberg 1797-1819, Göttingen 2016, 528pp.

Sammelbände

  • Vom Wohl und Wehe der Staatsverschuldung: Erscheinungsformen und Sichtweisen von der Antike bis zur Gegenwart, Münster 2013, 342 pp. (ed. mit Thorsten Beigel).
  • Zwischen Macht und Ohnmacht: Facetten erfolgreicher Politik, Wiesbaden 2013, 431 pp. (ed. mit Leonard Novy und Dominic Schwickert).
  • Die Presse in der Julikrise 1914: Die internationale Berichterstattung und der Weg in den Ersten Weltkrieg, Münster 2014, 271 pp. (ed. mit Peter Geiss und Arne Karsten).

Forschungsschwerpunkte

  • Politische Geschichte Deutschlands in der Sattelzeit
  • Geschichte Großbritanniens in der Neuzeit
  • Ideen- und Geistesgeschichte
  • Wirtschaftsgeschichte, insbes. Geschichte der Staatsverschuldung und Geschichte des Unternehmertums
  • Geschichte der Internationalen Beziehungen
  • Aufklärung und Napoleonisches Zeitalter