Tutorenqualifizierung am Historischen Seminar

740 studis workshop 743 studis vorlesung 740 studis casino

Das Historische Seminar betreibt ein eigenes Qualifizierungsprogramm für Hilfskräfte und TutorInnen. Es organisiert eine Reihe eigener Schulungsangebote zur Weiterqualifikation der Hilfskräfte und vermittelt nach Bedarfslage weitere Angebote. Dabei wird außerdem mit dem Programm des Frankfurter Tutorenzertifikats kooperiert.


Schulungen | Tutorenzertifikat

340 studis im hoersaal

Fachspezifische Schulungen

Das Tutorenqualifizierungsprogramm des Historischen Seminars umfasst Schulungsangebote und Workshops, die der Vertiefung wissenschaftlicher Methodenkompetenzen, dem Erwerb von fachspezifischen und fachübergreifenden Medienkompetenzen oder der Festigung von Betreuungskompetenzen dienen.

340 studis

Frankfurter Tutorenzertifikat

Hilfskräfte und TutorInnen können sich ihre Qualifikation zertifizieren lassen: Das Frankfurter Tutorenzertifikat wird vom Starken Start Zentrum Geisteswissenschaften in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fächern organisiert und durchgeführt. Es beinhaltet fachübergreifende und fachspezifische Schulungsinhalte.


MA-Lounge | Kooperationen

340 ma lounge ackermann

Mittelalter-Lounge 4.411

Das Pilotprojekt Mittelalter-Lounge 4.411 ist TutorInnen-Pool der Lehrveranstaltungen des Mittelalters, aber auch "Ausbildungsort" für Hilfskräfte: Alle Lounge-TutorInnen erhalten eine intensive Basis-Qualifizierung, die weit über das Frankfurter Tutorenzertifikat hinausgeht - um diese dann durch weitere Schulungen gezielt auszubauen.

340 igf rueckseite gruen

Fachübergreifende Kooperationen

Das Historische Seminar kooperiert mit anderen Instituten, um das eigene Qualifizierungsangebot zu erweitern und zu stärken: Koordiniert durch den Starken Start Zentrum Geisteswissenschaften werden fachspezifische Schulungsangebote fachübergreifend "ausgetauscht" oder querzertifiziert.