Dr. Magnus Ressel

Werdegang

  • 04/2013-laufend
    Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl Neuere Allgemeine Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Frühen Neuzeit, Frankfurt/Main
  • 10/2015-09/2016
    Förderstipendiat am Historischen Kolleg München
  • 07/2015-09/2015
    Stipendiat als Postdoktorand des Deutschen Historischen Instiuts Rom
  • 03/2013-05/2013
    Lecturer/Assistant Professor an der Rijksuniversiteit Groningen
  • 04/2012-02/2013
    Feodor-Lynen-Stipendiat an der Università degli Studi di Padova
  • 04/2010-03/2012
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Projekt „Risikozähmung und obrigkeitliche Fürsorge“ an der Ruhr-Universität Bochum
  • 02/2011-05/2011
    Aide à la mobilité der Deutsch-Französischen Hochschule für ein Forschungssemester an der Universität Paris I (Sorbonne)
  • 03/2008-03/2009
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB 573 der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 01/2005-01/2006
    Zwei Semster Auslandsstudium an der Macquarie University Sydney, abgeschlossen mit dem Diploma of Arts
  • 2001-2007
    Studium der Kulturwissenschaften/Nebenfach BWL an der Universität des Saarlandes

Derzeitige Forschung

Der Fondaco dei Tedeschi und das Netzwerk der "Nazione Alemana" im Venedig des 18. Jahrhunderts

Publikationen

Monographie

  • Zwischen Sklavenkassen und Türkenpässen. Nordeuropa und die Barbaresken in der Frühen Neuzeit. Berlin/New York: De Gruyter 2012 (= Pluralisierung & Autorität 31).

Mitherausgeber

  • The Production of Human Security (Historical Social Research, Special Issue 35, No. 4 2010).

Aufsätze

  • 1. The North-European Way of Ransoming. Explorations into an unknown dimension of the Early Modern Welfare State, in: Historical Social Research, Special Issue “The Production of Human Security” 35 Nr. 4 (2010), S. 125-147.
  • 2. Conflicts between Early Modern European States about Rescuing own Subjects from Barbary-Captivity, in: Scandinavian Journal of History 36,1 (2011), S. 1-22.
  • 3. Zwischen Sklavenkassen und Türkenpässen. Die nordeuropäische Seefahrt im Zeichen der Barbareskengefahr. In: Francia-online 2010. URL: http://www.perspectivia.net/content/publikationen/discussions/5-2010/ressel_sklavenkassen.
  • 4. Hamburger Sklavenhändler als Sklaven in Westafrika, in: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 96 (2011), S. 33-69.
  • 5. Hexenverfolgungen in Ingolstadt. In: Lexikon zur Geschichte der Hexenverfolgung, hrsg. v. Gudrun Gersmann, Katrin Moeller und Jürgen-Michael Schmidt. URL: http://www.historicum.net/themen/hexenforschung/lexikon/alphabethisch/h-o/art/hex_lex_ingolst/html/artikel/5568/ca/f4b6d42d7f.
  • 6. Der Freikauf Lübecker Seeleute aus Nordafrika und die Gründung der Lübecker Sklavenkasse (1580-1640), in: Zeitschrift für Lübeckische Geschichte 91 (2011), S. 123-159.
  • 7. Swedish Pomeranian Shipping in the Revolutionary Age (1776-1815), in: Forum Navale 68 (2012), S. 65-103. URL: http://www.sjohistoriskasamfundet.se/fn/fn68-lag.pdf.
  • 8. Von der Hanse zur hanseatischen Gemeinschaft. Die Entstehung der Konsulatsgemeinschaft von Bremen, Hamburg und Lübeck, in: Hansische Geschichtsblätter 130 (2012), S. 127-174.
  • 9. Die Seeleute auf Lübecker Schiffen in der Südeuropafahrt in den ersten Jahrzehnten des 17. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für Lübeckische Geschichte 92 (2012), S. 151-186.
  • 10. Die Schiffahrt Schwedisch-Pommerns im Zeitalter der Revolution (1776-1815), in: Forschungen zur Brandenburgischen und Preussischen Geschichte N.F. 22 Nr. 2 (2012), S. 235-265. (Übersetzung von 7.).
  • 11. Die Zerstörung der Kapitularien des Fondaco dei Tedeschi im Schloss Wässerndorf am Ende des Zweiten Weltkrieges, in: Quellen und Forschungen aus Italienischen Archiven und Bibliotheken 93 (2013), S. 377-400.
  • 12. [Zusammen mit Cornel Zwierlein]: The Ransoming of North European Captives from Northern Africa. A Comparison of Dutch, Hanseatic and English Institutionalization of Redemption from 1610-1645, in: Nikolas Jaspert/ Sebastian Kolditz (Hgg.), Seeraub im Mittelmeerraum. Paderborn 2013, S. 377-406.
  • 13. Venice and the Redemption of North-European Slaves (17th and 18th centuries), in: Cahiers de la Méditerranée 87 (2013), S. 131-145. URL: http://cdlm.revues.org/7194.
  • 14. British Dominance of Merchant Shipping between Northern and Southern Europe, 1720-1750, in: International Journal of Maritime History 25,2 (2013), S. 117-142.
  • 15. Die Genese und der Fall des Verbotsdogmas von Lebensversicherungen in der Frühen Neuzeit, in: Christoph Kampmann/ Ulrich Niggemann (Hgg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm, Praxis, Repräsentation. Wien/ Köln/ Weimar 2013, S. 400-417.
  • 16. [Zusammen mit Cornel Zwierlein]: Zur Ausdifferenzierung zwischen Fiktionalitäts- und Faktualitätsvertrag im Umfeld frühneuzeitlichen pikarischen Erzählens (16./17. Jh.), in: Jan Mohr/ Michael Waltenberger (Hgg.), Das Syntagma des Pikaresken (Germanisch-Romanische Monatsschrift, Beihefte 58), Heidelberg 2014, S. 103-129.
  • 17. Ein Ansbacher in nordafrikanischer Sklaverei. Ein mikrohistorischer Blick auf die Hamburger Seefahrt im 18. Jahrhundert, in: Michael Hundt/ Jan Lokers (Hgg.), Hanse und Stadt. Akteure, Strukturen und Entwicklungen im regionalen und europäischen Raum. Festschrift für Rolf Hammel-Kiesow zum 65. Geburtstag, Lübeck 2014, S. 577-592.
  • 18. Protestant Slaves in Northern Africa during the Early Modern Age, in: Simonetta Cavaciocchi (Hg.): Schiavitù e servaggio nell'economia europea (Fondazione Istituto Internazionale di Storia Economica F. Datini, Prato. Ser. 2, Atti delle “Settimane di Studi” e altri Convegni, 45), Florenz 2014, S. 523-535.
  • 19. Die zeitgenössische Perzeption des Niedergangs der Hansekontore in den "Hanseatica" (1674) des Danziger Syndikus Wenzel Mittendorp, in: Hansische Geschichtsblätter 132 (2014), S. 79-103.
  • 20. The First German Dream of the Ocean. The Project of the “Reichs-Admiralität” 1570-1582, in: Marta Grzechnik/ Heta Hurskainen (Hgg.), Beyond the Sea. Reviewing the manifold dimensions of water as barrier and bridge, Wien/ Köln/ Weimar 2015, S. 85-116.
  • 21. The Hanseatics in Southern Europe: Structure and Payment of German Long-Distance Shipping, 1630-1700, in: Maria Fusaro/ Bernard Allaire/ Richard Blakemore/ Tijl Vanneste (Hgg.), Law, Labour, and Empire. Comparative Perspectives on Seafarers, c. 1500-1800, London 2015, S. 137-153.
  • 22. Konfessionsverschiedene Begründungen und Institutionalisierungen des Freikaufs von Christensklaven aus Nordafrika in der Frühen Neuzeit, in: Nicole Priesching/ Heike Grieser (Hgg.), Gefangenenloskauf im Mittelmeerraum. Ein interreligiöser Vergleich, Hildesheim/Zürich/New York 2015, S. 261-286.
  • 23. Hamburg und die Niederelbe im atlantischen Sklavenhandel der Frühen Neuzeit, in: WerkstattGeschichte 66/67 (2015), S. 75-96.
  • 24. The Dutch-Algerian War and the Rise of British Shipping to Southern Europe (1715-1726), in: Cahiers de la Méditerranée 90 (2015), S. 237-255. URL: https://cdlm.revues.org/8011.
  • 25. Der Herzog von Alba und die deutschen Städte im Westen des Reiches 1567–1573. Köln, Aachen und Trier im Vergleich, in: Andreas Rutz (Hg.), Krieg und Kriegserfahrung im Westen des Reiches 1568–1714, Göttingen 2015, S. 31-63.
  • 26. Norms and Practice of Handling Complex International Insolvencies in Early Modern Venice, in: Margrit Schulte Beerbühl/ Albrecht Cordes (Hgg.), Dealing with Economic Failure, Frankfurt a.M. 2016, S. 115-138.
  • 27. La Nazione Olandese-Alemanna di Livorno e il suo ruolo nel sistema mercantile europeo del XVIII secolo, in: Andrea Adobbati/ Marcella Aglietti (Hgg.), La città delle nazioni. Livorno e i limiti del cosmopolitismo, Pisa 2016, S. 309-335.
  • 28. The peace between Hamburg and Algiers (Feb. 1751-Nov. 1752). Trajectory and effect of the first German-Algerian treaty, in: Portal Militärgeschichte, 25. April 2016. URL: http://portal-militaergeschichte.de/node/1543.
  • 29. Eine Rezeptionsskizze der atlantischen Sklaverei im frühneuzeitlichen protestantischen Deutschland, in: Nicole Priesching/ Heike Grieser (Hgg.), Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit, Hildesheim/ Zürich/ New York 2016, S. 165-205.
  • 30. Der deutsche Seehandel im Dreißigjährigen Krieg zwischen lokalem Verlust und Expansion in der Ferne, in: Sandra Richter/ Guillaume Garner (Hgg.), 'Eigennutz' und 'gute Ordnung'. Ökonomisierungen der Welt  im 17. Jahrhundert (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung, 56), Wiesbaden 2016, S. 67-94.

Kleinere Beiträge/Rezensionen/Tagungsberichte:

  • Kleinerer Beitrag: Der Freikauf nordeuropäischer Sklaven aus Nordafrika durch die protestantische Kaufmannsfamilie Pommer in Venedig / Il riscatto di schiavi nordeuropei in Nord-Africa attraverso la famiglia di mercanti protestanti Pommer di Venezia. In: Comunità Evangelica Luterana di Venezia (Hg.), I luterani in Italia: Cinque secoli a Venezia - 200 anni in Campo Ss. Apostoli, Venedig 2013, S. 88-95.
  • Kleinerer Beitrag: "In höchster Stille". Die Ordnung der lutherischen Kirche in Venedig von 1654 / "Nel massimo silenzio". L'ordinamento della chiesa luterana di Venezia del 1654. In: Comunità Evangelica Luterana di Venezia (Hg.), I luterani in Italia: Cinque secoli a Venezia - 200 anni in Campo Ss. Apostoli, Venedig 2013, S. 106-111.
  • Rezension zu: Ernst Baasch, Die Hansestädte Hamburg, Bremen und Lübeck und ihre Beziehungen zu Algier und Marokko, Bremen 2010, in: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 97 (2011) S. 194-197.
  • Rezension zu: Heinz-Gerhard Haupt/ Paolo Pombeni (Hgg.), La transizione come problema storiografico, Trient 2013, in: Francia-Recensio 2015/4. URL: http://www.perspectivia.net/publikationen/francia/francia-recensio/2015-4/fn/pombeni_ressel
  • Rezension zu: Joachim Östlund, Saltets pris. Svenska slavar i Nordafrika och handeln i Medelhavet 1650-1770, Lund 2014, in: Baltische Studien 101 (2015), S. 210-214.
  • Rezension zu: Reno Stutz (Hg.), 300 Jahre Schlacht bei Gadebusch. Internationale Tagung vom 12.-14. Oktober 2012 in Gadebusch, Greifswald 2014, in: Baltische Studien 101 (2015), S. 206-208.
  • Rezension zu: Stefan Hanß/ Juliane Schiel (Hgg.): Mediterranean Slavery Revisited (500-1800). Neue Perspektiven auf mediterrane Sklaverei (500-1800), Zürich 2014, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 102 (2015), S. 203.
  • Rezension zu: Nicole Priesching, Sklaverei in der Neuzeit, Darmstadt 2014; Josep Fradera/ Christopher Schmidt-Nowara (Hgg.), Slavery and Antislavery in Spain’s Atlantic Empire, New York/ Oxford 2013, in: Zeitschrift für Historische Forschung 43,1 (2016) S. 156-160.
  • Rezension zu: Cesare Beccaria: Edizione nazionale delle opere di Cesare Beccaria. Diretta da Luigi Firpo e Gianni Francioni, Vol. 3: Scritti economici, bearb. von Gianmarco Gaspari, Mailand 2014, in: Historische Zeitschrift 302,3 (2016), S. 811-814.
  • Rezension zu: Margarette Lincoln, British Pirates and Society, 1680-1730, Farnham/ Burlington 2014, in: Zeitschrift für Historische Forschung 43,3 (2016), S. 646-648.
  • Tagungsbericht zu: Amsterdam as an educator – or: The Rhine as the historic “axis of capitalism”. 5th Transnational Rhine Conference, 30.10.2014 – 01.11.2014 Mainz, in: H-Soz-Kult, 13.12.2014, URL: http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-5729.