Doktoranden (abgeschlossene Promotionen)
 
  Projektbeschreibungen


Christin Pschichholz Zwischen Diaspora, Diakonie und deutscher Orientpolitik. Deutsche evangelische Gemeinden in Istanbul und Kleinasien in osmanischer Zeit, Stuttgart 2011.


Ruth Weih Alltag für Soldaten? Kriegserinnerungen und soldatischer Alltag in der Varangerregion 1940-44, Saarbrücken 2009.


Christoph Nübel

Durchhalten und Überleben an der Westfront. Raum und Körper im Ersten Weltkrieg, Paderborn 2014.



Dirk Petter

Auf dem Weg zur Normalität. Konflikt und Verständigung in den deutsch-französischen Beziehungen der 1970er Jahre, München 2014 (=Pariser historische Studien 103).



Carsten Mish

Otto Scheel (1876-1954). Eine biographische Studie zu Lutherforschung, Landeshistoriographie und deutsch-dänischen Beziehungen, Göttingen 2015 (=Arbeiten zur kirchlichen Zeitgeschichte; 61).



Karl-Werner Ratschko

Kieler Hochschulmediziner in der Zeit des Nationalsozialismus. Die Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität im "Dritten Reich", Essen 2014.



Arvid von Bassi

Karl Dietrich Erdmann. Historiker, Wissenschaftsorganisator, Politiker, 2017



C. Julius Reinsberg

Der "Internationale Stil" des Neuen Frankfurt. Zum transnationalen Kulturtransfer in der Architektur-, Stadplanungs- und Designgeschichte 1925-1960, 2017



Birte Meinschien „A tale of two cultures“. Deutschsprachige Historiker in der britischen Emigration ab 1933, 2018


Philipp Siegert Die staatsrechtlichen Debatten zur Kriegsbereitschaft. Das Deutsche Reich und Frankreich im Vergleich, 1905-1915, 2018
 
 
   
Doktoranden (offene Promotionen)  


Maya I.S. Gradenwitz Personalentscheidungen beim Aufbau der öffentlichen Verwaltung in den neuen Ländern der Bundesrepublik Deutschland.


Jonas Kaesler “Alle für einen oder einer gegen alle”. Umweltverschmutzung an der deutsch-französischen Grenze. Die Saarregion von 1945 bis in die siebziger Jahre.


Carla Reitter

Kampf um das Erbe des Kommunismus. Ein französischer Historikerstreit und seine Auswirkungen auf Westeuropa seit den 1980er Jahren.



Paul Rinner Die Medialisierung der politischen und parlamentarischen Kulturen durch das Fernsehen in den 1960er bis 1980er Jahren. Deutschland & Frankreich im Vergleich.


Robert Wolff

robert.wolff91[at]googlemail.com
Die Revolutionären Zellen - Geschichte einer linksterroristischen Gruppierung.


Carmen Moreno

cmorenominguez[at]gmail.com
069 - 798 32607
In Büchern verbunden. Netzwerke des linken Literaturbetriebs zwischen Lateinamerika und Westeuropa in den 1960er und 1970er Jahren.


   
Laufende Postdoc-Projekte  


Nicole Kramer Eine Sozialgeschichte des „vierten Alters“. Hochbetagte in der Bundesrepublik Deutschland, Großbritannien und Italien.


Jenny Hestermann Der "Niedergang Europas" und die europäische Integration: europäische sowie außer-europäische Schwächediskurse seit den 1950er Jahren.


   
Abgeschlossene Habilitationen  


Birgit Aschmann

Preußens Ruhm Deutschlands Glorie (2006)

Buchtitel: Preußens Ruhm und Deutschlands Ehre. Zum nationalen Ehrdiskurs im Vorfeld der preußisch-französischen Kriege des 19. Jahrhunderts. München 2013.